Wie erreiche, aktiviere und motiviere ich meine Zielgruppe zu klimafreundlichem Leben und Wirtschaften? Wie entwickele ich passgenaue stadt- und quartiersbezogene Maßnahmen für die individuellen Bedürfnisse? Wie binde ich relevante Stakeholder in Entwicklungsprozesse mit ein, um langfristig deren Konsens zu erlangen? Diese und weitere Fragen stellt sich jeder, der sich mit der nachhaltigen Stadt- und Quartiersentwicklung beschäftigt.

Warum Design Thinking gerade im Rahmen dieser komplexen Entwicklungsprozesse hilfreich sein kann:

Design Thinking ist ein Prozess, der den Menschen, für den innovative Lösungen entwickelt werden sollen, ins Zentrum aller Überlegung stellt. Über das Ermitteln seiner Bedürfnisse kann herausgearbeitet werden, welchem Zweck eine Maßnahme / eine Dienstleistung / ein Produkt aus seiner Sicht vorrangig dienen muss. Mit dieser Herangehensweise wird sichergestellt, dass für eine neue Lösung nicht erst willige Nutzer gefunden werden müssen und die Implementierung einer Maßnahme erfolgsversprechender sein wird.

In der (v.a. wirtschaftlichen) Praxis setzt sich Design Thinking als strukturgebende Methode für komplexe Innovationen und Entwicklungsprozesse zunehmend durch.

Im Zentrum allen Arbeitens steht immer der Nutzer und seine Bedürfnisse.

Nur wer die Bedürfnisse der Nutzer versteht, entwickelt Lösungen, die gebraucht werden:

Design Thinking ist nützlich, wenn:

  • Es ein schlecht definiertes Problem gibt
  • Es wenig Informationen gibt
  • Rahmenbedingungen sich ändern
  • Grundsätzlich innovative Lösungen gesucht werden

Design Thinking versucht entlang des Entwicklungsprozesses zwei Denkmodi miteinander auszubalancieren:

  • Analytisches denken
  • Kreatives denken

Design Thinking verknüpft Aspekte folgender Bereiche:

  • Unternehmerisches Denken
  • Passende Anwendung von Technologie
  • Empathie mit Nutzern
  • Umwelt-/Kontext

Entscheidungsträger in der Stadt- und Quartiersentwicklung sehen sich mit schwer definierbaren, hochkomplexen Fragestellungen innerhalb unklarer Systemgrenzen konfrontiert. Sie sollen Lösungen erarbeiten und implementieren, die zudem den Leitlinien der Nachhaltigen Entwicklung folgen, bezahlbar sind und den neuesten Stand der Technik reflektieren. Hier bietet sich Design Thinking als strukturgebender Ansatz an.

Wir bieten Ihnen Design Thinking Schulungen mit drei unterschiedlichen Schwerpunkten:

Design Thinking erlernen und anwenden können

Wir vermitteln Ihnen, wie Design Thinking in Ihren Alltag integrierbar und praxisbezogen anwendbar wird: zum einen für die Entwicklung klimafreundlicher Projekte, Maßnahmen und Dienstleitungen und zum anderen für die Aktivierung und Motivierung Ihrer Zielgruppen1.

Und wir vermitteln Ihnen, wie der strukturierte Prozesse des Design Thinking abläuft, wie man dadurch klimafreundliche Lösungen generiert und Maßnahmen und Dienstleistungen erarbeitet, die auf die Bedürfnisse Ihrer Zielgruppen zugeschnitten sind.

Schwerpunkte unseres Schulungsangebotes:

  • methodisches Arbeiten, um die Anwendung Design Thinkings zu erlernen
  • die richtige Fragestellung entwickeln / konkretisieren
  • Empathie entwickeln / Stakeholder identifizieren & involvieren / Erkenntnisse auswerten
  • Ideen generieren (Kreativitätstechniken) / Gestalten / Prototypen erstellen & optimieren
  • Lösungsansätze evaluieren und priorisieren
  • Lösungsansätze ausarbeiten, konkretisieren und testen
  • Implementierung begleiten

Ziele unseres Schulungsangebotes:

  • Identifizierung relevanter Problemfelder
  • Identifizierung relevanter Akteure und Einbindung in den Gestaltungsprozess
  • Entwicklung von Empathie für Ihre Zielgruppe
  • Vermittlung und Erlernen der Anwendung von Design Thinking Tools und Strategien
  • Entwicklung zielgruppenorientierter Produkte, Projekte und Services

Für wen ist unser Schulungsangebot geeignet:

  • Projektverantwortliche, die Akteure für die Zusammenstellung von Teams identifizieren wollen
  • bestehende Teams, die an konkreten Fragestellungen arbeiten und dafür eine neuartige Herangehensweise suchen
  • Verantwortliche, die diese Herangehensweise in ihre Strukturen einführen möchten
  • in jeder Prozess- und Projekt-Phase für die Anwendung geeignet

Sie möchten mehr erfahren? Dann kontaktieren Sie uns gerne.

Mit Design Thinking konkrete Lösungen finden

Mit dem Wissen der Vielen entwickeln wir Lösungen. Mögliche Aufgabenstellungen können sein: wir etablieren E-Mobilität, wir erarbeiten eine Solar-Kampagne, wir kreieren eine Klimaschutz-Marke, wir erreichen und aktivieren Quartiersbewohner – zu Ihren konkreten Aufgaben- und Fragestellungen moderieren wir einen lösungsorientierten Workshop.

Schwerpunkt unseres Workshopangebotes:

  • Erarbeitung inhaltlicher Lösungen

Ziele unseres Workshopangebotes:

  • die richtige Fragestellung entwickeln / konkretisieren
  • Empathie entwickeln / Erkenntnisse generieren
  • Bestehende Erkenntnisse evaluieren und priorisieren
  • Inhalte und Lösungen generieren, evaluieren und testen

Für wen ist unser Workshopangebot geeignet:

  • Teams, die eine konkrete Fragestellung bearbeiten und dazu in einem Workshop Lösungen erarbeiten möchten
  • Teams, die in dieser Konstellation noch nicht zusammengearbeitet haben und externes Coaching wünschen
  • Teams, die interdisziplinäre Integration verschiedener Stakeholder wünschen (z.B. Workshop mit der eigenen Zielgruppe) und Lösungen generieren möchten
  • in jeder Prozess- und Projekt-Phase für die Anwendung geeignet

Sie möchten mehr erfahren? Dann kontaktieren Sie uns gerne.

Design Thinking kann auf Bürgerebene und im Rahmen von Beteiligungsprozessen dabei helfen, neuartige Projekte, Maßnahmen und Dienstleistungen auf den Weg zu bringen. Wenn sie UNSER QUARTIER oder das Beteiligungsportal implementiert haben, ermöglichen wir Ihnen mit Ihren Bürgern in einen interaktiven und iterativen Dialog zu treten.

Schwerpunkt unseres Coachingangebotes:

  • digitale Schnittstelle nutzen, um Gestaltung zu moderieren

Ziele unseres Coachingangebotes:

  • Befähigung von Bürger sich selbst zu organisieren, um Projekte gestalten und umsetzen zu können
  • Identifizierung stadt- und quartiersrelevanter Projekte, Maßnahmen und Dienstleistungen
  • Identifizierung und Aktivierung von Schlüsselakteuren für die Stadt- und Quartiersentwicklung

Für wen ist unser Coachingangebot geeignet:

Sie möchten mehr erfahren? Dann kontaktieren Sie uns gerne.